TTC Höngg

Spielbetrieb

1 – 1 – 2 – 2 – 3 – 3: Erfolgsbilanz des TTC Höngg

1 – 1 – 2 – 2 – 3 – 3: Das ist die Erfolgsbilanz des TTC Höngg in der ablaufenden Saison. Mit zwei Meistertiteln, die gleichzeitig zum Aufstieg berechtigen, sowie weiteren sehr guten Platzierungen hat der TTC Höngg die Saisonziele nicht nur erreicht sondern gar übertroffen. Höngg I wurde Meister der 4. Liga und steigt damit in die nächsthöhere Klasse auf. Höngg V sicherte sich souverän und frühzeitig die Meisterschaft und steigt ebenfalls auf. Beide Mannschaften haben damit die ambitionierten Erwartungen erfüllt.  Nach dem Aufstieg in der letzten Saison ging es in dieser Spielzeit für Höngg II und die Senioren I vor allem um den Klassenerhalt. Als Drittplatzierte ihrer Ligen haben diese Mannschaften ihr Ziel mehr als erreicht. Höngg IV – kann in einem Entscheidungsspiel den 2. Tabellenplatz festigen und sich dadurch für die Aufstiegsspiele zur 5. Liga qualifizieren. Ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz belegte die Jugendmannschaft von Höngg. Höngg III konnte als 6. den Klassenerhalt sichern.


Grundlagen für das erfolgreiche Abschneiden bei den Mannschaftsmeisterschaften waren neben der mannschaftlichen Geschlossenheit und der Harmonie in den Doppeln die hervorragenden Einzelleistungen. Gleich mehrere Spieler des TTC Höngg führen die Ranglisten ihrer Ligen an: Sascha Caspers, Peter Eberwein (4. Liga); Vinh The Ho, Louis Schär, Klaus Geiger (6. Liga). Vinh – ist Mr. 100 %  - er ging in allen Spielen als Sieger vom Tisch. Durch seine hervorragende Bilanz in der Jugendmannschaft (90 %) qualifizierte sich Ramon Frey für die schweizerischen Jugendmeisterschaften.

Siege in den Spitzenspielen

Im Spitzenspiel der 4. Liga setzte sich der Tabellenführer Höngg I in der Aufstellung Sascha, Peter,
Peter gegen Verfolger Niederhasli mit 7:3 durch und untermauerte seine Meisterschaftsambitionen.
Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit je zwei Einzelsiegen und einem Sieg im Doppel
konnte sich das Höngger Trio in einem umkämpften Match verdient durchsetzen. Der Vorsprung auf
den Verfolger ist nunmehr auf 5 Punkte angewachsen und die Meisterschaft und damit der Aufstieg
rücken in greifbare Nähe.

Höngg V in der Aufstellung Vinh, Louis, Shyam setzte seinen souveränen Siegeszug in der 6. Liga
(Gruppe 7) fort. Durch einen ungefährdeten 8:2 Erfolg gegen BW Wollishofen 6 sind Meisterschaft
und Aufstieg so gut wie sicher. Mit dem achten Vierpunktesieg in Folge und der Maximalausbeute
von 32 Punkten haben sich die Höngger weit vom Verfolgerfeld abgesetzt. Bereits am nächsten
Spieltag könnten sie „Alles klar machen“ um dann in der Saison 2012/2013 in der höheren Liga auf
Punktejagd zu gehen.

Ein Höngger war in Wollerau siegreich

Shyam Chikatamarla und Michael Grunder (TTC ZH-Affoltern) erreichten am 15. Höfner Cup in Wollerau in der Kategorie 2 den dritten Platz.

Spielleiter Zdravko Radisic

Alain Regniet ist neuer Chlaus-Meister 2011

Das Samichlaus-Turnier wurde zum ersten Mal in Kombination von Erwachsenen und  Nachwuchs ausgetragen. 13 Teilnehmer haben zu diesem gemütlichen Anlass beigetragen. Wie bereits in den vergangenen Jahren spielten wir auf den selbstgebauten kleinen Tischen. Nach spannenden Gruppenspielen und den anschliessenden K.O. Runden, kam es zum Finalduell: Titelverteidigerin Birgit Sander gegen Alain Regniet. Im packenden Endspiel besiegte Alain, Birgit mit 2:0 und ist neuer Chlaus-Meister. Platz drei sicherten sich Robin und Lavdrim.

Spielleiter Zdravko Radisic

TTC Höngg auf Meisterschaftskurs

Der TTC Höngg blickt auf eine sehr erfolgreiche Hinserie. Höngg I und Höngg V sind Tabellenführer ihrer Ligen und hoffen diesen Spitzenplatz bis zum Ende der Saison verteidigen zu können. Aufgrund der überragenden Spielergebnisse dürfte Höngg V frühzeitig die Meisterschaft einfahren. Höngg I hingegen muss sich in einer spannenden Rückrunde behaupten. Die letztjährigen Aufsteiger Höngg II und O40-I dürfen aufgrund des positiven Spielverlaufs ihr Saisonziel den Klassenerhalt zu schaffen nach oben korrigieren. Als Tabellen zweiter bzw. dritter belegen beide Mannschaften sehr gute Platzierungen. Unerwartet schwer tut sich dieses Jahr Höngg III. Die Mannschaft belegt punktgleich mit Pinguin den 5./6. Platz in ihrer Gruppe. Höngg IV belegt einen guten dritten Platz. Die Mannschaft O40-II rangiert derzeit auf Rang 6.

Die Saison der Jugendmannschaft Höngg I ist bereits abgeschlossen. Die Mannschaft um Spitzenspieler Ramon Frey belegt in der zweithöchsten Spielklasse mit Rang 2 einen Spitzenplatz. Zu diesem Erfolg möchte ich den Spielern und Trainern herzlich gratulieren.

Allen Spielerinnen und Spielern wünsche ich viel Erfolg für das neue Jahr.