TTC Höngg

Spielbetrieb

Hopp Höngg!!!

„Hopp Höngg – auf geht’s“ – mit diesem Zuruf feuert Spielleiter Zdravko Radisic die 8 Mannschaften des TTC Höngg an. Nach der Bitte um Ballruhe und der Begrüssung der Gäste sind es diese Worte, mit denen die Höngger Mannschaften von Zdravko auf das bevorstehende Match eingeschworen werden. Und die Worte zeigen Wirkung. Nach den ersten Runden der Meisterschaft konnten sich die Mannschaften Höngg III und Höngg IV in der Tabellenspitze etablieren. Die Mannschaft um Zdravko (Höngg II) sowie Höngg V belegen gar den ersten Tabellenplatz. Nach ihrem Aufstieg hat Höngg I in einer überaus starken und ausgeglichenen Gruppe den erwartet schweren Stand und rangiert momentan auf Rang 5. Durch die Verpflichtung einer Trainerin hoffen alle Spielerinnen und Spieler ihre individuellen Leistungen zu steigern und die Mannschaften weiter voranzubringen.

Neuer Werbepartner des TTC Höngg

logo_metatop
Mit der Metatop AG hat der TTC Höngg einen neuen, namenhaften Werbepartner gefunden.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Erster Titel für Luka Nenadic

Nach acht Siegen und nur einem Satzverlust ist Luka neuer Jugend - Clubmeister 2012.

Den zweiten Platz sicherte sich Alain und Thomas eroberte den dritten Platz.

KM_Jugend

 

Spielleiter Zdravko Radisic

Peter Sander ist dreifacher HASE CUP CHAMPION!

Peter Sander hats geschafft: Zum dritten mal in Folge holt er sich die Krone des HASE CUP. Nach drei Siegen und einer Niederlage stand Peter nach 2010 und 2011 erneut im Endspiel. Sein Gegner war, wie bereits im Vorjahr, der ungeschlagene Peter Eberwein. Das Endspiel war ein Hin und Her. Die Entscheidung fiel schliesslich im fünften Satz für Peter Sander. Die Gewinner der Bronze Medaille sind Birgit und Shyam.

foto

Siegerehrung

 

Spielleiter Zdravko Radisic

Sascha Caspers besteigt zum zweiten mal den Höngger Thron

Nach einer längeren Durststrecke feierte Sascha Caspers an der Clubmeisterschaft 2012 seinen zweiten Titel. Nachdem er im Viertelfinal Diego Heinen und im Halbfinal mich ausschaltete, stand er im Final Peter Eberwein gegenüber. Nach zwei hart umkämpften Sätzen stand es 2:0 für Sascha. Den dritten Satz konnte Peter mit 11:5 für sich entscheiden. Im vierten Durchgang machte Sascha endgültig den Sack zu und gewann den Satz mit 11:7. Den dritten Platz teilen sich Peter Sander und ich Zdravko Radisic.

Siegerehrung

 

Spielleiter Zdravko Radisic