TTC Höngg News

Spielbericht

Ulysse Schaller sichert Sieg von Höngg I

Am Freitag bestritt Ulysse Schaller sein erstes Match für den TTC Höngg im Spitzenspiel der 4. Liga Gruppe 4 gegen TTC Young Stars Zürich. Ausser Ulysse spielten Felix Herrmann und Peter Sander für Höngg I. Nach der ersten Einzelrunde führten die Höngger durch Siege von Felix und Ulysse mit 2:1, der TTC Young Stars konnte in der zweiten Einzelrunde aber zum 3:3 ausgleichen und ging mit dem Doppel sogar 4:3 in Führung.  Nachdem Felix und Peter durch zwei klare Siege zumindest das Unentschieden gesichert hatten waren nun alle Augen auf das spannende 5-Satz Match von Ulysse gerichtet. Unter der Anfeuerung der Mannschafts- und Vereinskollegen setzte sich Ulysse denkbar knapp aber verdient mit 11:9 im 5. Satz durch und sicherte den 6:4 Sieg von Höngg I. Insgesamt trug jeder der Spieler zwei Punkte zum Sieg bei. In der Tabelle der Gruppe 4 führt der TTC Höngg I nun mit 11:1 Punkten vor den drei punktgleichen Mannschaften aus Wollishofen, Thalwil und den Young Stars.

 

Schweizer Cup

Der Schweizer Cup stellt immer wieder ein Highlight der Saison dar, weil die Mannschaft aus mindestens 6 Spielern (statt wie bei Meisterschaftsspielen aus 3 Spielern) besteht. Im Paarkreuzsystem mit 3 Doppeln werden insgesamt 15 Matches ausgetragen. Dem TTC Höngg als Gastgeber war der TTC Bülach zugelost worden. Aufgrund der Klassierungen startete der TTC Höngg als leichter Favorit in das Match. Nach den ersten 6 Einzelmatches führten die Höngger auch 4:2. Die Führung wurde durch drei Niederlagen in den Doppeln aber wieder verspielt und der TTC Bülach führte plötzlich mit 5:4. Durch weitere Einzelsiege konnte aber schlussendlich mit 8:7 der Einzug in die nächste Runde gesichert werden. Eine geschlossene Mannschaftleistung zu der jeder der eingesetzten Spieler - Peter, Felix, Vikash, Birgit, Shyam und Zdravko - zumindest einen Punkt beitrug, machte diesen Erfolg möglich. In der nächsten Runde hat der TTC Höngg wieder Heimrecht und freut sich auf das Match gegen Schenkon. Nominell ist der TTC Höngg hier klarer Aussenseiter - aber man weiss ja nie....

Höngg 1 - Auftaktsieg in neuen Trikots

In den neuen Trikots mit dem Höngger Wappen auf der Brust und dem Rückenaufdruck "TTC Höngg" trat Höngg 1 zu seinem ersten Meisterschaftsspiel der 4. Liga an. Felix Herrmann, Vikash Kumar Seth und Peter Sander trafen auf die nominell Klassierungsstärkste Mannschaft der Gruppe, TTC Bassersdorf 2. Durch Auftaktsiege führten die Höngger an eigenen Tischen schnell mit 3:0. Auch die übrigen Einzel konnten gewonnen werden, sodass am Ende ein überraschend klares 9:1 zu verzeichnen war. Mit diesem Auftaktsieg untermauert TTC Höngg 1 seine Ambitionen in der 4. Liga um den Meistertitel mitzuspielen.

Jahresversammlung wählt Zdravko Radisic zum neuen Präsidenten

Die diesjährige Generalversammlung des TTC Höngg fand am 20.06.2017 im Restaurant Limmatberg statt. Kritische Punkte gab es im ablaufenden Vereinsjahr keine, der Vorstand wurde einstimmig entlastet und die gute, engagierte Arbeit mit langanhaltendem Applaus verdankt. Der scheidende Präsident Sascha Caspers schlug Zdravko Radisic als seinen Nachfolger und neuen Präsidenten vor. Diesem Vorschlag stimmten die anwesenden Mitglieder des TTC Höngg einstimmig zu. Shyam Sunder Chikatamarla übernahm neu das Amt des Spielleiters (von Zdravko Radisic). Die übrigen Vorstandsmitglieder Jonas Salzmann (Kassier), Klaus Geiger (Aktuar), sowie die Jugendbetreuerin Birgit Sander und Materialwart Vasilije Radisic wurden in ihren Ämtern bestätigt. In der Saison 2017/2018 wird der TTC Höngg mit fünf Mannschaften an der Meisterschaftsrunde des Ostschweizerischen Tischtennis Verbandes (OTTV) teilnehmen.

 

GV 2017

Erster Titel für Ueli Stücheli

Ueli gewinnt die Clubmeisterschaft 2016.

Er liess seinem direkten Konkurrenten Alban im Final keine Chance. Der dritte Platz geht an Marko.

Clubmeisterschaft Jugend 2016

 

Felix Herrmann ist zum zweiten Mal Clubmeister

Felix holt sich an der Clubmeisterschaft 2017 zum zweiten Mal die Höngger Krone. Im Final konnte er sich gegen Sascha relativ klar durchsetzen. Auf dem dritten Rang konnte sich Shyam platzieren und vierter wurde Vasilije.